Bahnschwelle als Zaunpfahl
Alte Bahnschwelle als Zaunpfahl. Unten schlüpfen Hirschkäfer.
Stubben als Biertisch
Stubben als Biertisch in einem Biergarten. Unten können sich weiter Hirschkäferlarven entwickeln.

Auf Schutzmöglichkeiten für den Hirschkäfer in Wäldern soll an dieser Stelle nicht weiter eingegangen werden - Forstwirtschaftsbetriebe wissen inzwischen, was zu tun ist. Wichtig sind jedoch

Anregungen zum Schutz in Siedlungen und im privaten Umfeld

Einige Anregungen sind oft leicht zu realisieren. Häufig fehlt einfach das Wissen, dass der Hirschkäfer überhaupt präsent ist und was man für ihn tun könnte.

  • Stubben von Laubbäumen belassen, wo immer möglich. 
  • Stubben nachnutzen: gerade in Waldrandbereichen oder an etwas "rustikaleren" Stellen in Siedlungen lassen sich Stubben häufig anderweitig nutzen oder einbinden, z.B. durch künstlerische Gestaltung oder als Sitzlegenheiten oder Tische.
  • Eichenholzpfähle oder Bahnschwellen als Zaunpfähle: auf Schlupflöcher am Boden achten. Schlüpfen dort Hirschkäfer, kann man sie bei der Grundstücksnutzung berücksichtigen, z.B. indem solche Pfähle möglichst lange vor Ort belassen werden.
  • Wenn Sie Hirschkäfer in ihrem Garten haben sollten (z.B. im Umfeld von alten Obstbaumstubben): im Umkreis von 1-6 m den Boden nicht umgraben! 
  • Im Umfeld alter Bäume auf Versiegelung des Bodens verzichten! Verbundpflaster reicht bereits, dann können die Hirschkäfer dazwischen schlüpfen.
  • Welche Idee haben Sie für eine geschickte Nachnutzung von Stubben? Schreiben Sie uns doch einfach! Hier...

Zu guter Letzt: der klassische Ansatz der Hirschkäferwiege

Inzwischen vielfach erfolgreich erprobt und als Ersatzmaßnahme bei Eingriffen in Gehölzbestände genutzt: eingegrabene Eichenstämme als so genannte "Hirschkäferwiege".

Stubben in Garten
Stubben eines Pflaumenbaums in einem privaten Garten inmitten einer Stadt. Auch hier entwickeln sich Hirschkäferlarven.
Verbundpflaster
Verbundpflaster in einem Biergarten. Darunter liegen alte Eichenwurzeln, die fertig entwickelten Käfer schlüpfen zwischen den Steinen problemlos (Löcher im Bild erkennbar).
Hirschkäferwiege
Besiedelte Hirschkäferwiege.