HirschkäferHirschkäfer in Mecklenburg, Berlin, Brandenburg und Sachsen

Warum bitten wir Sie um Ihre Fundortmeldung?

Wir können nur schützen, was wir kennen. Biologie und Lebensweise des Hirschkäfers sind zwar bekannt, doch ist der Kenntnisstand der Verbreitung dieser spannenden Käferart meist nur unzureichend. Oft werden Lebensstätten des Hirschkäfers unbeabsichtigt zerstört (z.B. durch das Ausfräsen von Stubben an Straßen oder in Parks) - weil niemand wusste, dass der Käfer dort überhaupt vorkommt. Oft werden die markanten Hirschkäfer von interessierten Menschen beim Spazierengehen, Wandern oder auf dem Friedhof, im Stadtpark oder sogar im eigenen Garten gefunden. Wären diese Funde bekannt, könnte viel mehr zum Schutz dieses einzigartigen Käfers getan werden.

Untersuchungen des Hirschkäfers können immer nur stichprobenhaft in ausgewählten Gebieten vorgenommen werden. Doch Sie als interessierter Beobachter können mit Ihrer Meldung wichtige Hinweise geben, wo Hirschkäfer überhaupt vorkommen. Wir können dem nachgehen und - sofern womöglich eine Gefahr für das Hirschkäfervorkommen besteht - beraten oder erforderliche Schritte zu seinem Schutz veranlassen. 

Die Daten ermöglichen uns auch, eine bessere Übersicht über die Verbreitung des Hirschkäfers inden östlichen Bundesländern zu bekommen.

Wie können Sie helfen?

Wenn Sie den Schutz des Hirschkäfers unterstützen möchten, helfen Sie uns mit einer Fundortmeldung im nachfolgenden Formular. Ihre Meldung ist absulut freiwillig. Wenn Sie gestatten, dass wir Sie per E-Mail oder telefonisch kontaktieren (wenn es z.B. eine Rückfrage gibt), können Sie uns Mailadresse/Telefonnummer hinterlassen. Diese Eingaben sind jedoch nicht erforderlich. Auf jeden Fall werden die Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Welche Regionen sind besonders interessant?

Wir befassen uns mit der Faunistik des Hirschkäfers insbesondere in Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg und Sachsen. Sofern Sie Interesse haben, können wir Ihnen gern Kontakte zu geeigneten Fachleiten in anderen Bundesländern vermitteln.

Habe ich wirklich einen Hirschkäfer gesehen?

Falls Sie sich nicht sicher sind: schauen Sie einfach noch einmal schnell, mit welchen Käferarten Hirschkäferweibchen verwechselt werden könnten (... hier). Hirschkäfermännchen sind unverwechselbar!

Und nun das Eingabeformular...

Herzlichen Dank für Ihre Meldung. Sie verbessern mit Ihrer Meldung den Kenntnisstand in den Bundesländern Mecklenburg, Berlin, Brandenburg und Sachsen. Dadurch verbessern sich die Möglichkeiten, Hirschkäfer auch gezielt zu schützen.

Die übermittelten Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.